Mittwoch, 13. Dezember 2017

Unlike - C. M. Spoerri

Unlike - C. M. Spoerri
"Unlike" ist ein Liebesroman aus der Feser von C. M. Spoerri und ist bereits 2016 im Sternensand Verlag erschienen. Er handelt von Evan, einem New Yorker, und Sara, einer jungen Britin. Die Geschichte findet im Weihnachten statt und bietet somit einen schönen Schauplatz.

  • Softcover: 348 Seiten
  • Verlag: Sternensand Verlag (11.12.2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3906829289
  • Preis Softcover/EBook: 12,95 €/6,99 €

Der Klappentext:

Evan hat in seinem Leben schon viel Mist gebaut, doch seit fünf Jahren ist es ihm gelungen, nicht mehr auf die schiefe Bahn zu geraten. Er wohnt in New York, hat einen Job, eine Wohnung, keine nervigen Freunde ... alles wäre eigentlich so weit in Ordnung - abgesehen von der bescheuerten Weihnachtszeit, die gerade in vollem Gange ist. Und ausgerechnet jetzt mischt sich auch noch der schwule Nachbar in sein Leben ein. Dieser kann nicht mehr mit ansehen, wie Evan sich abkapselt, und plant deswegen über eine Single-Plattform ein Date für ihn. Sara, eine Londoner Studentin, wird für eine ganze Woche anreisen. Allerdings in der falschen Annahme, dass sie mit Evan gechattet hat und er sich auf ihren Besuch ebenso freut wie sie. Als wäre das nicht schon verheerend genug, ist Sara auch noch das komplette Gegenteil von ihm. Sie LIEBT Weihnachten und kommt einzig und allein nach New York, um hier den romantischsten Urlaub ihres Lebens zu verbringen - zusammen mit Evan.

Montag, 11. Dezember 2017

Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas von C. M. Spoerri

Die Ratten von Chakas
C. M. Spoerri

"Die Ratten von Chakas" ist der erste Teil und damit der Auftakt zur Greifen-Saga, dem Erfolgsroman der Autorin C. M. Spoerri. Es handelt sich dabei um einen Fantasy-Epos, der in der Welt Altra spielt, und damit Teil eines Universums ist, in dem die Autorin ihre Geschichten spinnt. Die Greifen-Saga handelt von der jungen Diebin Mica, ihrem Bruder Faím und anderen Helden, deren Abenteuer wir zusammen mit ihnen bestreiten werden.
 
  • Softcover: 380 Seiten
  • Verlag: Sternensand Verlag (02.07.2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-13: 978-3000497155
  • Preis Softcover/EBook: 12,95 €/6,99 €

Der Klappentext

Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?

Freitag, 1. Dezember 2017

> WTR Dezember 2017 <

WTR Dezember 2017

Huhu ihr Lieben,

wenn ihr ein bisschen in der Bloggerszene aktiv seid oder diese verfolgt, wisst ihr sicherlich was ein WTR ist. Für die, die es noch nicht kennen: WTR bedeutet Want to read, also Bücher, die man in einem Monat lesen möchte. :)

Da ich in letzter Zeit nicht so viel Motivation und Zeit fürs Lesen gefunden habe, dachte ich, ich probiere mal etwas Neues aus und versuche mich auch mal an einem WTR. 

Meine WTR sind dabei aber keine richtig festen Bücher, die ich unbedingt schaffen muss. Ich würde mich freuen, wenn ich die Bücher, die ich noch benennen werde, im Dezember lesen könnte, wenn es aber nicht alle werden, ist das auch okay. ^^

Allen voran soll mich diese Liste motivieren, meinen SuB abzubauen und endlich mal in ein paar Reihen weiterzulesen. Zudem dachte ich, dass wenn ich schon keine Rezension schreiben kann, ich euch wenigstens so einen kleinen Einblick in meine Lesezeit geben kann. :3

Hier nun meine WTR's:

1. Helden des Olymp: Das Zeichen der Athene - Rick Riordan 
> Da ich im letzten Monat Band 2 der Reihe beendet habe, möchte ich jetzt unbedingt mit diesem Band weitermachen *-* Hier bin ich auf Seite 7 von 637. <

2. Aschenputtel und die Erbsenphobie - Nina MacKay
> Das Buch habe ich schon im November begonnen und bin nun auf Seite 69 von 400. Ich hoffe, es diesen Monat zu beenden, da es eigentlich echt gut ist! :) <

3. Conversion: Zwischen Tag und Nacht - C.M. Sporri & Jasmin Romana Welsch
> Hier hat mich der Klappentext mega angesprochen und es subbt auch schon viel zu lange. Ich bin derzeit auf Seite 24 von 422. <

4. Der kleine Prinz - Antoine De Saint-Exupéry
> Den kleinen Prinzen kennen wir wahrscheinlich alle, aber tatsächlich habe ich das Buch noch nicht gelesen. Nun habe ich es mir aber vor kurzem gekauft und überlegt, ab jetzt öfter mal ein paar Klassiker zu lesen. :) Bis jetzt finde ich es echt gut und bin auch schon auf Seite 29 von 90. Die Illustrationen finde ich auch mega schön!<


So, dies ist meine WTR-Liste. Es sind zwar nur 4 Bücher, aber ich will mir ja auch nicht zu viel Druck machen. :)
Zudem haben diese 4 Bücher ingesamt 1549 Seiten und ich habe bis jetzt gerade mal 129 Seiten gelesen. :D
Zum Glück ist erst der 01. Dezember und ich habe noch ein bisschen Zeit. 

Welche Bücher möchtet ihr im Dezember lesen? Kennt ihr welche von meinen WTR's?
Lasst es mich sehr gerne in den Kommentaren wissen. <3

Was sagt ihr zu solchen Beiträgen? Hättet ihr gerne mehr? :)
Schönen Dezember euch! *-*

Eure Michelle

Dienstag, 28. November 2017

[#Team Tagträumer] Oceans Blogtour

Hallo, ihr Lieben!

Es freut mich sehr, euch wieder zu einer Blogtour entführen zu dürfen. Und dieses Mal geht es um ein Medium, das mich persönlich schon immer verzaubert hat. Um das sich Mythen und Sagen ranken, das eines der unberechenbarsten Mächte auf der Welt ist - und gleichzeitig die Grundlage alles Lebens hier.

Ich spreche vom Meer.

"When Oceans fade away" ist die erste Anthologie des Tagträumer Verlags und die Kurzgeschichten wurden von Autoren geschrieben, die schon dort veröffentlich haben, aber auch von Autoren, von denen wir bisher noch nichts lesen durften. Das gibt uns allen natürlich einen schönen Vorgeschmack auf Kommendes.

Und ich darf euch heute genau so einen Fall vorstellen. Bisher hat die Autorin nur Geschichten verbessert. Sie ist diejenige, die TM zusammen mit Nancy Pfeil zu dem Diamanten schleift, der es mal werden wird.

Ich darf vorstellen: Teja Ciolczyk.

Lektorin, Bloggerin (da :D Gwynny <3) ... und jetzt auch Autorin. Gibt es etwas, das diese Frau nicht kann? Offensichtlich nicht.

Ihre Kurzgeschichte heißt: "Das Versprechen der tiefen See", und wie die anderen Geschichten auch handelt sie von Meerjungfrauen und Seefahrern. Aber darüber hinaus auch von Gedanken, die einen nicht gehen lassen. Von einer Liebe ohne Hoffnung und einer See, die zum Gefängnis werden kann.

Tejas Geschichte ist ... eine Hausnummer, um ehrlich zu sein. Tagträumer haben bisher durch Romantasy bestochen, durch spielerische Schreibstile, die leicht von der Hand gehen. Oder in den Kopf ;)

"Das Versprechen der tiefen See" würde ich weder als klassische Romantasy bezeichnen noch als leicht. Tejas Schreibstil ist unglaublich außergewöhnlich. Viele müssen sich bestimmt erst daran gewöhnen, ich persönlich habe einen solchen Stil schon seit Langem vermisst. Er wirkt altmodisch, schwermütig und verzweifelt. Er ist wie eine hohe Welle, die einen gleich verschlingen wird. Und er wird euch nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ich liebe ihn <3

Die Geschichte selbst ist ebenso voller Verzweiflung wie die Erzählweise. Zuerst hoffnungslos und verdammt, dann kommt der Funke. Und der Funke wächst in unserer Protagonistin Selan.

Auf dreißig Seiten lässt sich leider viel zu wenig erzählen, als das ich zufrieden aus diesem Drama aussteigen könnte, aber ... kommt Zeit, kommt Rat. Ich persönlich bin nach dieser Geschichte unglaublich gespannt, was Teja uns noch servieren wird. Denn eines steht fest - sie hat ein unglaubliches Talent, das sicherlich viele Kontroversen auslösen wird, meine Gedanken aber jetzt schon gefangen nimmt.

Als kleines Schmankerl habe ich auch mit meinen unglaublichen Vorlesekünsten *hust* den ersten Abschnitt der Geschichte vorgelesen. Alle Rechte bezüglich des Inhalts liegen beim Tagträumer Verlag und der Autorin. Danke, Teja, dass du mir die richtige Aussprache der Namen gezeigt hast. Ihr Autoren könnt euch manchmal aber auch schwere Namen ausdenken ... Aber so wunderschön <3





Natürlich gibt es auch ein Gewinnspiel, dafür müsst hier diesem Link folgen und fleißig kommentierren und die gestellen Fragen beantworten ;) Und zu eurer Info: Die Erlöse aus der Anthologie gehen lassen die Autoren der Verlegerin zukommen, damit wir diesen wunderschönen Verlag bald auch auf den großen Messen begrüßen dürfen!

Danke für eure Aufmerksamkeit!
Eure Caro

Sonntag, 26. November 2017

Die Farben des Blutes 3: Goldener Käfig - Victoria Aveyard



Die Farben des Blutes: Goldener Käfig - Victoria Aveyard
Die Farben des Blutes 3: Goldener Käfig - Victoria Aveyard

„Die Farben des Blutes“- Serie von Victoria Aveyard geht endlich weiter. Mit dem dritten Band „Goldener Käfig“ lässt sie uns wieder in die Welt von der Roten Mare eintauchen, die nach dem zweiten Band in einer äußert misslichen Lage ist. Achtung: Teil einer Reihe, es können also Spoiler zu vorherigen Bänden auftauchen.

Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
Verlag: Carlsen (30. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551583285
Preis Hardcover: 23,99€
Preis eBook: 15,99€

Originaltitel: King's Cage


Klappentext
Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.
Gefährlich überraschend und überraschend gefährlich – nach "Die rote Königin" und "Gläsernes Schwert" geht Mares Geschichte in die dritte Runde.


Freitag, 24. November 2017

Mythos Academy Colorado: Bitterfrost - Jennifer Estep

Mythos Academy Colorado: Bitterfrost - Jennifer Estep

Mythos Academy Colorado: Bitter Frost - Jennifer Estep
Wer mich kennt oder wenigstens diesen Blog ein bisschen verfolgt hat, weiß, wie sehr ich die Bücher von Jennifer Estep liebe und wie traurig ich damals war, als die „Mythos Academy“ -Reihe zu Ende ging. Mit Gwen und Logan habe ich so gerne mitgefiebert und war traurig, dass diese „Ära“ auch irgendwann beendet war. Nun hat Frau Estep uns aber mit ihrer Spin-off-Reihe zur Mythos Academy-Reihe neuen Stoff gegeben. Ich freue mich riesig!

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: ivi; Auflage: Deutsche Erstausgabe (2. Oktober 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492703836
  • Preis: Broschiert: 16,99€, Kindle: 12,99€
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Bitter Frost

Klappentext
Mit ihrer »Frost«-Reihe begeisterte Jennifer Estep unzählige Fans in Deutschland. Doch ist der Kampf gegen Lokis Schnitter wirklich vorüber? Auf der Mythos Academy in Colorado geschehen besorgniserregende Ereignisse, aber nur wenige erkennen die Zeichen. Rory Forseti ist eine von ihnen. Trotz ihres jungen Alters hat sich die Spartanerin bereits im Kampf gegen Loki bewiesen. Dennoch ist sie eine Außenseiterin an ihrer Schule, denn ihre Eltern waren Schnitter – Verbrecher im Dienste Lokis. Rorys Vorsätze, endlich Freunde zu finden, werden über den Haufen geworfen, als sie Zeugin eines Mordes wird. Und wie sich herausstellt, stecken auch noch Lokis Schergen dahinter! Rory kann nicht zulassen, dass erneut Menschen durch die Schnitter leiden. Als eine Spezialeinheit sie für den Kampf gegen den Feind rekrutiert, gibt es für Rory kein Zurück mehr.


Donnerstag, 9. November 2017

[#4] Blogtour SnowCrystal - Autoreninterview

Hallo, ihr Lieben!

Ich freue mich, euch zu einer neuen Blogtour begrüßen zu dürfen. Es geht diesmal um ein für mich ganz besonderes Buch. SnowCrystal ist der zweite Teil der Königselfen-Reihe und steht wie auch schon Band 1 unter dem Banner von Dark Diamonds. Ihr erinnert euch noch an Band 1? An SnowFyre? Ich auch. Wie am ersten Tag. Hier ist noch mal der Link zu der Rezi <3


Und nicht nur das Buch ist etwas ganz Besonderes, Amy, die Autorin der Reihe, ist es auch. Sie ist ein ganz umwerfender und fantastischer Mensch. Ich bin ein persönlicher Fan und deswegen durfte ich sie auch ein bisschen für euch unter die Lupe nehmen :) Freut euch mit  mir auf das Autoreninterview.

Aber vorher, ihr kennt das, der Fahrplan:

____________________

#1 Vorstellung der Reihe - Nusscookie
#2 Charaktervorstellung - Buchmagie.de 
#3 Die Elfenwelt - Katis Fairyland
#4 Autoreninterview - Bei mir :3 Hallo!
#5 Die magischen Wesen - Seductive Books
#6 Die Erwähltenbindung - Buchversum
#6 Gewinnerbekanntgabe - Die Rabenmutti 
____________________


So, jetzt aber erst mal genug von den Formalitäten. Ihr wollt Antworten. Ich bin das dumme rosane C, das da die Fragen stellt und ab und an mal aus dem Off brüllt, und Amy ist das wunderschöne blaue A, das die qualitativ viel besseren Sätze hervorbringt als ich. Dein Auftritt, Amy!

____________________


C: Stell dich doch mal kurz vor. Wen können wir hinter der Autorin Amy Erin Thyndal erwarten?

A: Es gibt drei Orte, an denen man mich am häufigsten antrifft - im Labor beim Pipettieren, in der Bibliothek beim Lernen und auf meinem Fensterbrett beim Lesen. Ich bin 20, studiere in Heidelberg und liebe Bücher - sowohl, sie zu lesen, als auch, sie zu schreiben.

C: Bevor wir zu deinen Büchern kommen, bleiben wir noch kurz privat. Was ist dein Lieblingsessen? Deine Lieblingsfarbe? Ohne was in deinem Zimmer (abgesehen vom Laptop :p) kannst du nicht leben?

A: Solche Fragen sind immer so gemein (C: Ich will ja auch nicht nett sein :D)! Wie soll man sich bitte für ein einziges Lieblingsessen entscheiden? Die Auswahl zwischen Lasagne, gutem Schnitzel, Kartoffelgratin, Tortellini, Bratkartoffel, Pfannkuchen, Crêpes und meinen 20 anderen Lieblingsspeisen ist definitiv schwer. (C: Ich weiß schon, warum wir uns verstehen :D)
Meine Lieblingsfarbe ist dagegen einfach: rot. Und ohne die Fotos meiner Freunde und meiner Familie wäre mein Zimmer nicht mehr das, was es ist.

C: Jetzt bist du seit einem Jahr Autorin bei Dark Diamonds (Happy Birthday übrigens, DD <3) und dein zweiter Roman der Königselfen-Reihe ist erschienen. Wann warst du dir im Klaren darüber, dass SnowFyre, der erste Band, an einen Verlag soll?

A: Für mich stand nie zur Debatte, SnowFyre selbst zu publizieren - als Debütautorin hatte ich gar keine Ahnung, wie man Bücher veröffentlicht oder gar vermarktet. Da war für mich die geschützte Umgebung im Verlag, in der ich eine Anleitung für ungefähr alles entweder direkt vom Verlag oder von meinen Kolleginnen bekommen konnte, für mich optimal. Schwieriger dagegen ist zu sagen, ab wann ich die Hoffnung hatte, dass SnowFyre tatsächlich als Erstes meiner Projekte es schaffen könnte, bei einem Verlag veröffentlich zu werden - da war das Buch längst geschrieben und mehrfach überarbeitet. Ende 2016 dachte ich mir dann, dass ich ja nichts zu verlieren habe, und es einfach meinem Lieblingsverlag, dem Carlsen-Verlag, schicken könnte - mit diesem Ergebnis.

C: Vielen Dank für dieses Einblick. Ich kann mir vorstellen, dass das vielen Debütanten Mut macht. Aber weiter im Text. Elfen sind seit jeher ein beliebtes Volk in dem Fantasy-Genre. Deine Elfen zeichnen sich aber doch ein bisschen ab. Wie ist dir die Idee dazu gekommen? Wo liegt dein Unterschied zwischen Elfen und Feen?

A: Inspiriert wurde ich zunächst von Melissa Marr, die in ihrer Sommerlich-Reihe auch den Sommer- und den Winterhof der Elfen thematisiert. Meine Elfen grenzen sich jedoch stark von ihren ab, was nicht unbedingt eine direkte Idee hat, sondern eine Entwicklung der Art, die sich im Verlauf des Schreibens von SnowFyre ergeben hat. Die Erwähltenbindung, die Lebensdauer, die besondere Rolle der königlichen Elfen - viele Merkmale sind besonders für meine Elfen und die Ideen dazu kamen mir nicht auf einmal. Feen sind dabei sozusagen eine Rasse der Elfen - auch Elfen, aber mit der Besonderheit von Schmetterlingsflügeln auf ihren Rücken, welche sie stets weitervererben. Sowohl Elfen als auch Feen sind, was die Fortpflanzung betrifft, sowohl miteinandern als auch mit den Menschen kompatibel (da kommt die Biologin in mir raus, dass ich das erwähnen muss xDC: Das glaub ich wohl auch :D).

C: Nachdem wir so viel über die Vergangenheit geredet haben, kommen wir zur Gegenwart: SnowCrystal. Crystal ist eine ganz andere Art Charakter als Fyre. Wie schnell hast du dich in sie einfinden können?

A: Tatsächlich ist mir Crystal schwerer gefallen als Fyre - nicht nur, weil sie sich stark von mir unterscheidet, sondern auch, weil sie auf ruhigere, zurückhaltendere Art etwas besonders ist und es dadurch schwieriger ist, sie richtig zu treffen. Ich habe für SnowCrystal mehrere Anfänge geschrieben und schließlich einen gefunden, der sich richtig angefühlt hat, und Crystal so über mehrere Versuche kennengelernt und porträtiert.

C: Hand aufs Herz. Wie gerne wärst du eine Elfe in deinem Reich?

A: Hach, wer hätte nicht gerne magische Fähigkeiten und einen Erwählten, der einem das Leben lang sicher ist, um die nächsten 800 Jahre mit ihm zu verbringen? Auf meinem Seelenpferd reiten, das Elfenreich erkunden, mit den Delfinen im Sommerreich schwimmen oder mit den Winterbären am Winterhof ein Schwätzchen halten - das wäre schon wunderschön.

C: Kommen wir endlich zu meinem Liebling :3 Skye. Erzähl uns doch kurz etwas über sie.

A: *hingerissenes Seufzen* Skye ist eine Katze, genau genommen eine Sibirische Waldkatze. Sie hat flauschiges, grausilbernes Fell und schokoladenbraune Augen wie Luna. Was sie von normalen Katzen jedoch unterscheidet, ist ihre Fähigkeit zu sprechen, ihre Intelligenz sowie ihre hohe Meinung von sich selbst - upps, die haben normale Katzen auch (C: Ich wollte gerade sagen :D). Skye macht viele Witze, ist etwas tollpatschig und stets an der Seite von Luna, ihrer besten Freundin, anzutreffen.

C: Dürfen wir uns eigentlich schon bald über neue Projekte von dir freuen? Kannst du uns schon etwas vorstellen? 

A: Viel darf ich dazu leider noch nicht verraten! Es ist bereits einiges in Planung und ich darf bereits die Vorfreude auf Band 3 der Königselfen-Reihe wecken (C: *Caro jubiliert*), aber für alles andere müsst ihr euch noch ein wenig gedulden (C: Na ja ... Das ist aber doch ein Hinweis :3).

C: Zu guter Letzt, was möchtest du deinen Lesern mit auf den Weg geben? Was wünschst du dir vielleicht von ihnen? 

A: Okay, jetzt stellt euch bitte mal vor, dass ich hier einen hoch intelligenten, philosophischen Satz von mir gebe, den ihr in eurer Zukunft beherzigen sollt und der euer Leben verändern wird.
Gut gemacht! Ansonsten wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen der Königselfen-Reihe und dass ihr den kommenden Winter genauso genießen könnt wie Fyre & Crystal! Was ich mir von euch wünsche: Zieht euch warm an und werdet dabei bitte nicht krank, sonst bin ich noch schuld.
Und wenn ich noch bisschen Werbung in eigener Sache machen darf: Schaut doch mal beim Lovelybooks-Leserpreis vorbei! Es gibt viele großartige Bücher, die eure Stimme brauchen - und wer weiß, vielleicht habt ihr ja auch Lust, für eines von meinen abzustimmen.

C: Amy, du darfst alles. Du darfst auch meine Seele haben, wenn du das willst. Ich will dann aber bitte als Katzengeist irgendwie wieder zu dir kommen :3 Danke für das tolle Interview. Es ist mal wieder ... etwas ... ausgeartet :D Aber was soll ich sagen. Neugierde und so.

Ihr Lieben, vielen Dank für eure lange Aufmerksamkeit. Als Dank haben wir in der Blogtour natürlich auch ein Gewinnspiel ... versteckt *hust* :D Viel Glück <3

Gewinnspiel:

Zu gewinnen gibt es diesmal gleich zwei ganz tolle Sachen. Und ich bin ja leicht neidisch, dass ich das Paket nicht bekommen kann <.< Püh. Bei dir mache ich keine Blogtouren mehr, Amy.

1. Preis: Ein eBook der Königselfen-Reihe nach Wahl!
2. Preis: Ein Snow-Crystal-Überraschungspaket!

Das Gewinnspiel geht bis zum 11.11.17 (hah! Tags drauf treffe ich jemand ganz Besonderen :3 *zwinker*) um 23.59 Uhr. Beantwortet mir dazu folgende Frage in den Kommentaren:

Was wolltest du schon immer mal über die Autorin wissen? Wer weiß, vielleicht beantwortet sie deine Frage ;) Und Fragen, die ich schon gestellt habe, zählen auch nicht.


Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklärt ihr euch damit einverstanden.

Ihr Süßen, ich wünsche euch ganz viel Erfolg und drücke die Daumen :3
Bis Bald, Caro

Freitag, 20. Oktober 2017

[#5] Blogtour: Heute, morgen und dann für immer - Aurelia L. Night


Hallo, meine Lieben!

Es wird endlich mal wieder Zeit für eine Blogtour. Nachdem meine letzte Blogtour eines der schwierigsten Themen beinhaltet hat, das ich je bearbeiten durfte, habe ich dieses Mal ein nicht minder gefährliches Thema für euch: Emotionale Erpressung.


Zunächst der Fahrplan, damit ihr die vorherigen Beiträge auch noch mal nachlesen könnt, denn heute sind wir tatsächlich schon am Ende dieser spannenden und für viele vielleicht auch sehr persönlichen Blogtour angelangt.

_________________________
 

Tag 1 -  Buchvorstellung und Details zu Mayas Beruf: Books - The Essence of Life
Tag 2 - Thema "Umzug": Liza's Bücherwelt
Tag 3 - Thema "WG": Tasty Books
Tag 4 - Thema "Liebeskummer": Escape into Dreams

Tag 5 - Thema "Emotionale Erpressung": Ihr seid ja schon da ;)

_________________________

Emotionale Erpressung ist eines, wenn nicht DAS zentrale Thema, um das es ist dem Roman "Heute, morgen & dann für immer" von der Autorin Aurelia L. Night geht, das vor Kurzem als Print bei Forever by Ullstein erschienen ist.

Ich würde euch empfehlen, die Beiträge meiner Kolleginngen vorweg zu lesen. Ich will ja nichts spoilern. 

Ich werde in diesem Beitrag nicht wissenschaftlich arbeiten, stattdessen werdet ihr eine eigene Erfahrung von mir erzählt bekommen, die dieses Thema betrifft.

Oft ist man so besessen von dieser einen Person, von der man denkt, sie ist für die Ewigkeit, dass man auf ganz seltsame Gedanken kommt. Der Gedanke, dass man ohne diese Person nicht mehr leben will, kann, ist oft prägend.

Der Begriff "Emotionale Erpressung" bedeutet nichts anderes, als durch Schuldgefühle eine gewisse Handlung von seinem Partner zu erwarten. Man übt Druck auf seinen Partner aus. Der Nachteil, den der Partner erwartet, wenn er nicht wie gewünscht handelt, ist dabei oft nicht mal sichtbar. Es handelt sich dabei um das schlechte Gewissen, das einen verfolgt, sollte man nicht den Wünschen entsprechen. Folgende Sätze kann man schon als emotionale Erpressung betrachten und ich bin sicher, ihr seht euch hier ebenso wieder wie ich mich: 

"Wenn du es nicht machst, dann muss ich es halt selbst machen."
"Na gut, dann kommst du eben nicht, ich schaffe das bestimmt auch alleine."

Jeder, der in einer Partnerschaft lebt, kennt diese Sprüche. Und seien wir ehrlich, wir wissen, dass wir unserem Partner (gilt übrigens auch für Freunde und Verwandte) damit ein schlechtes Gewissen einreden wollen. Und manchmal hat man auch das Gefühl, sein Ziel anders nicht zu erreichen. Aber das sind nur "geringere" Manipulationen, die eine Partnerschaft auf Dauer aber zerrütten können.

Aber was, wenn die Partnerschaft schon vor dem Aus steht oder gar schon beendet ist? Erst dann wird emotionale Erpressung wirklich beängstigend. Wer gesund ist, verkraftet eine Trennung in der Regel. Man fühlt sich zwar mies und hat für kurze Zeit das Gefühl, man würde nicht mehr leben wollen, aber keiner würde sich tatsächlich wegen dem Ex-Partner umbringen wollen ... oder?

Doch.

Solche Fälle gibt es. Ich persönlich, und hier dürft ihr wirklich etwas über meine Zeit als Abiturientin erfahren, wurde schon mal dermaßen emotional erpresst. Ich hatte mit meinem ersten richtigen Freund Schluss gemacht, der mich mehrfach betrogen und ausgenutzt hatte. Kaum einen Tag später ruft mich sein kleiner Bruder an, dass er sich eine Überdosis verpasst hat, weil ich die Beziehung beendet hatte.

Ja, jeder normale Mensch würde jetzt sagen: Who cares. Meine Schuld ist das nicht, wenn er sich wie ein Arschloch benimmt. Und Ja, ihr habt recht. Aber lasst euch gesagt sein, als Betroffene seht ihr das nicht so. Ihr wollt nicht Schuld daran sein, dass sich jemand wegen EUCH umbringt. Das ist der Gedanke, der vorherrscht. Was habe ich also gemacht? Natürlich bin ich, manipulierbar, wie ich bin, zu ihm gefahren und habe mich auf eine neue Chance eingelassen. Hauptsache, er lebt. Hauptsache, er bringt sich nicht wegen mir um. Die Belehrungen meiner Eltern und meiner Freunde taten da relativ wenig zur Sache. Sie hätten mit den Schuldgefühlen ja auch nicht leben müssen.

Natürlich hat das nicht besonders lange gehalten. Man fühlt sich eben doch scheiße. Man kann dem Menschen einfach nicht mehr vertrauen, ihm nicht in die Augen sehen. Man WILL ihm auch nicht mehr in die Augen sehen.

Und eben genau dieser Situation muss sich unsere Protagonistin Maya in dem Buch stellen: Was soll sie tun? Ist ihr Glück mehr wert als das Leben eines Menschen? Blufft Richard, ihr Ex, möglicherweise auch nur? Maya durchlebt die gleichen Gedanken und Gefühle wie ich. Es ist ein Dilemma, das man nicht einfach lösen kann.

Eines will ich euch noch mit auf den Weg geben, falls ihr euch jemals in dieser Bredouille befinden solltet: Wer mit Selbstmord droht, bringt sich in der Regel nicht selbst um. Ich habe mittlerweise gelernt, dass man sich in solchen Fällen nicht epressen lassen sollte. Was ihr aber auf jeden Fall tun könnt: Zeigt die Nachricht einer psychiatrischen Einrichtung und lasst die Person zwangseinweisen. Wenn die Drohung nicht ernst gemeint war, ist derjenige schnell wieder draußen. Und falls, und ich betone hier FALLS, doch, dann habt ihr auf jeden Fall das Richtige getan.


Wer sich noch mehr über das Thema erkundigen möchte, weil er vielleicht gerade in einer solchen Lage steckt, dem kann dieser Link vielleicht etwas helfen: Emotionale Erpressung.

Und damit kommen wir auch schon zu dem Gewinnspiel. Beantwortet mir dazu folgende Frage:

Seid ehrlich, ich war es auch, habt ihr schon mal jemanden emotional erpresst? Denkt daran, dass auch die oben genannten Beispiele schon dazu zählen.


Gewinnen könnt ihr:


1 Print: Heute, morgen & dann für immer und jede Menge Goodies!



Teilnahmebedingungen:

Das Gewinnspiel läuft bist 20.10.2017  um 23.59 Uhr. Aurelia L. Night lost dann am 21.10. per Livevideo gegen 18.30 Uhr auf ihrer Autorenseite aus.
4 Wochen nach Gewinnversand, werden die Daten gelöscht. Gewinner werden in der Regel öffentlich genannt (Name, der für die Bewerbung benutzt wurde) und bei den teilnehmenden Bloggern in der Gewinnerbekanntgabe veröffentlicht.
Gewinner müssen sich innerhalb von 7 Tagen mit ihrer Adresse melden, ansonsten erfolgt eine Neuauslosung.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, das man das 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist.
Teilnehmer unter 18 Jahren müssen eine Erlaubnis haben und auf Nachfrage eine Einverständniserklärung der Erziehungs/-Sorgeberechtigten vorlegen.
Der Gewinnversand erfolgt ausschließlich nach Deutschland.
Bei weiteren Ländern wird Porto per Vorkasse fällig.
Für den Postweg wird keine Haftung übernommen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit <3 Ich hoffe, wir konnten euch das Buch einigermaßen schmackhaft machen.

Eure Caro

Freitag, 8. September 2017

Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel - Rick Riordan

Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel - Rick Riordan

Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel -
 Rick Riordan
"Die Abenteuer des Apollo: Das verborgene Orakel" ist der neue Serienauftakt einer Buchreihe rund um den Sonnengott Apollo aus der Feder von Rick Riordan. Mit seinen "Percy Jackson"- Büchern und den "Helden des Olymp" hat der Autor den Durchbruch geschafft und mittlerweile erfolgreich mit den "Kane-Chroniken", "Magnus Chase" und nun auch mit "Apollo" an den Erfolg seiner ersten Reihen angeknüpft.


Klappentext
Der Gott Apollo stürzt vom Himmel direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch überfallen, doch zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt ...


Mittwoch, 30. August 2017

Halloweenwichteln 24. September - 31. Oktober 2017

Halloweenbücherwichteln

Hey ihr Lieben. <3

Derzeit läuft auf unserer Facebookseite eine Halloweenbücherwichteln-Aktion und wir wollten euch recht herzlich dazu einladen. :)
Das Wichteln beginnt am 24. September und geht bis zum 31. Oktober 2017.
Es ist nun schon die dritte Aktion, die wir als Buchwichteln organisieren und wir hatten bis jetzt immer sehr viel Spaß dabei. ^^
Wir freuen uns, wenn ihr auch teilnehmen möchtet. ; )

Weitere Informationen zur Aktion und die Veranstaltung selbst findet ihr, wenn ihr diese Zeile antippt. ;)

Bourbon Sins - J.R. Ward

Bourbon Sins - J.R. Ward

Bourbon Sins - J. R. Ward
"Bourbon Sins" ist der zweite Band der "Bourbon Kings"-Reihe aus der Feder der berühmten Autorin J.R. Ward. Mich konnte sie damals mit der Black Dagger-Reihe in ihren Bann ziehen. Auch die Bourbon Kings-Reihe hat ihren eigenen Charme von dem sich jeder überzeugen sollte.

  • Broschiert: 544 Seiten
  • Verlag: LYX (28. Juni 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3736304013
  • Preis Taschenbuch: 12,90€
  • Preis eBook: 9,99€
  • Originaltitel: The Angels Share

Klappentext
Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint.


Sonntag, 13. August 2017

Myriad High: Was Hannah nicht weiß - Carly Wilson

Myriad High - Was Hannah nicht weiß
Carly Wilson
"Was Hannah nicht weiß" ist der erste Band der Serie rund um die Myriad High, einer außergewöhnlichen Schule, die vor Technologie und Wunderkindern nur so strotzt. Im Mittelpunkt stehen das Trio Hannah, Sophie und Cloe. Myriad High ist eine Young-Adult-Reihe mit folgeschweren Rätseln im Mittelpunkt. Vielen Dank an den dtv-Verlag für das Rezensionsexemplar.

  • Softcover: 256 Seiten
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (04. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423740310
  • ISBN-13: 978-3423740310


Der Klappentext

Endlich Highschool, endlich Internat. Für Hannah, Chloe und Sophie beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Aber nicht alles läuft so glatt wie erträumt. Bei der Zimmervergabe machen die Freundinnen sich gleich die einflussreiche Allyssa Snyder zur Feindin. Und irgendjemand scheint von den unter Verschluss gehaltenen Todesumständen von Hannahs Vater zu wissen ...

Sonntag, 6. August 2017

PS: Ich mag dich - Kasie West

PS: Ich mag dich von Kasie West

PS: Ich mag dich - Kasie West
Diese Teenie-Romanze handelt von der Schülerin Lily Abbott, die in der 11. Klasse auf die Morris High geht, zusammen mit ihrer besten Freunden Isabel und ihrem Erzfeind Cade. Es ist ein Einzelband und bei Carlsen veröffentlicht.


  • Hardcover: 368 Seiten
  • Verlag: Carlsen (28. Juli 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583668
  • ISBN-13: 978-3551583666
  • Originaltitel: PS: I like you



Der Klappentext

Im Chemieunterricht kritzelt Lily eine Zeile aus ihrem Lieblingslied auf den Tisch – und erlebt eine Überraschung: Am nächsten Tag hat jemand geantwortet, der den Song auch kennt! Schnell entwickelt sich zwischen ihr und dem namenlosen Schreiber eine Brieffreundschaft. Sie tauschen Musiktipps und lustige Geschichten aus, aber auch geheime Wünsche und Sorgen. Mit jedem Zettel verliert Lily ihr Herz ein bisschen mehr an den Unbekannten. Doch als sie herausfindet, wer ihr da schreibt, wird alles plötzlich ziemlich turbulent.

Donnerstag, 3. August 2017

[ Filmrezension ] Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

[Filmrezension] 
Valerian - Die Stadt der tausend Planeten

Diese Woche war ich Dank des Carlsen Verlages mit einer Freundin im Film "Valerian - Die Stadt der tausend Planeten". Ich habe mich sehr über die Freikarte zum Film gefreut und habe eine Freundin sofort mit in den Film geschleppt.

Gemeinsam waren wir nun am 1. August 2017 im Film "Valerian". Wir haben die Gelegenheit genutzt und gleich noch ein neues Kino dabei getestet. :)
Den Film kann man sich in 3D oder 2D ansehen. Wir haben ihn in 2D geschaut, da mich als Brillenträgerin die meisten 3D-Brillen nerven und wir in letzter Zeit von den 3D-Filmen, was das 3D betrifft, sehr enttäuscht waren.

Worum geht es in dem Film eigentlich?

28. Jahrhundert sind Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) als Spezialagenten der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beauftragt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter…
Auf Anordnung ihres Kommandanten (Clive Owen) begeben sich Valerian und Laureline auf eine Sondermission in die atemberaubende, intergalaktische Stadt Alpha: einer Mega-Metropole, die Tausende verschiedener Spezies aus den entlegensten Winkeln des Universums beheimatet. Die siebzehn Millionen Einwohner haben sich über die Zeiten einander angenähert und ihre Talente, Technologien und Ressourcen zum Vorteil aller vereint. Doch nicht jeder in der Stadt der Tausend Planeten verfolgt dieselben Ziele – im Verborgenen wächst eine dunkle Macht heran, die nicht nur Alpha, sondern die gesamte Galaxie in Gefahr bringt...
(Amazon-Inhaltsangabe)

Meine Meinung.

Ich möchte gleich zu Beginn sagen, dass dies meine erste Filmrezension ist und ich sehr wahrscheinlich nicht alles richtig machen werde. Gerne habe ich ein offenes Ohr für eure Anmerkungen. :)


Beliebte Posts