Samstag, 24. Juni 2017

Zum Beißen verführt - Kerrelyn Sparks

Zum Beißen verführt - Kerrelyn Sparks

Zum Beißen verführt - Kerrelyn Sparks
"Zum Beißen verführt" ist der 15. Band der Kerrelyn Sparks Reihe. Ich habe alle Bände gelesen und sie geliebt. In diesem Band geht es um den Vampir Zoltan, der auf der Suche nach dem Mörder seines Vaters auf die Schönheit Neonas trifft.


Klappentext

Seit Jahrhunderten ist Vampir Zoltan auf der Jagd nach den Mördern seines Vaters. Die Spur führt ihn in den verschneiten Himalaya. Dort trifft der muskelbepackte Vampir auf die betörende Schönheit Neona. Zoltan wird von der jungen Kriegerin auf der Stelle umgehauen – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn in Neonas Dorf sind Männer strengstens verboten. Das heißt: Für eine gewisse Sache sind sie ganz gut zu gebrauchen. Zwischen dem Vampir und der Amazone entsteht eine heiße Leidenschaft, die gegen alle Regeln verstößt …


Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson - Paige Toon

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson - Paige Toon

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson - Paige Toon
Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ von Paige Toon ist der dritte Band der Reihe rund um die Tochter des Rockstars Johnny Jefferson. Nach den beiden Vorbänden „Das verrückte Leben der Jessie Jefferson“ & „Das wilde Leben der Jessie Jefferson“ war ich sehr gespannt, wie es nun mit Jessie in der Welt der Sternchen und des Glamours weitergeht.Alle Bände sind im HarperCollins Verlag erschienen.



Broschiert: 304 Seiten
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (8. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395967094X
Preis Broschiert: 14,99€
Preis eBook: 12,99€
Originaltitel: All About The Hype



Klappentext

Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?


Mittwoch, 21. Juni 2017

#1 Blogtour Die Nacht der Elemente

#1 Blogtour Die Nacht der Elemente - Tour durch Axikon


Hallo, ihr Lieben!

Es ist mal wieder so weit! Eine weitere Blogtour hält bei uns Einzug. Und dieses Mal auch für mich Premiere: Ich bin Station 1. Ich begrüße euch also alle recht herzlich im Namen aller Blogger und von Lia, der Autorin von 

"Die Nacht der Elemente".

________________________________

Hier der Fahrplan, der euch durch die Woche bringen wird:

#1 21. Juni - Tour durch Axikon bei Caro
#2 22. Juni - Buchvorstellungen bei w0rdw0orld
#3 23. Juni - Die Hauptfiguren der Bücher bei Nala Layoc
#4 24. Juni - Deleted Scenes bei Bambinis Bücherzauber
#5 24. Juni - Handlungsorte auf der Erde bei Kathrin

27. Juni - Bekanntgabe der Gewinner
________________________________

»Die wahre Welt?«
»Axikon.«
Sander winkte ab. »Axikon ist doch eine Legende.«
»Nein.«
- Lia Haycraft, Mondtochter
________________________________

Wie ihr in den folgenden Tagen feststellen werdet, spielt Die Nacht der Elemente unter anderem in einer Parallelwelt namens Axikon. Ich habe die große Ehre, euch Axikon vorstellen und euch einen kleinen Rundgang geben zu dürfen. Während Sander noch denkt, Axikon sei nicht real, hoffe ich, dass ich es ein wenig realer für euch machen kann. 

Axikon - Die Welt des ewigen Mondes.

Axikon hat vier Monde. Sie strahlen nicht immer gleichzeitig und demenstprechend unterschiedlich hell kann es auch werden. Ähm ... Also ... die Sonne scheint nie :D Um das deutlicher klarzustellen. Auf Axikon herrscht ewige Nacht. Und trotzdem kann man die Farben dank des Mondlichts wunderbar erkennen. Wer braucht dann schon eine Sonne ;) Für uns Menschen ist Axikon eher schwer zu erreichen. Es gibt nur wenige Portale, die außerdem nur zu kurzen Zeitfenstern geöffnet sind, um von der Menschenwelt nach Axikon zu gelangen. Hier zur ersten Veranschaulichung eine Karte, damit ihr euch während der Tour auch nicht verlauft.


Wie ihr sehen könnt, wird jeder Jahreszeit eine Insel zugeordnet. Im Zentrum von Axikon liegt der Spiegelsee. Ein mysteriöser Ort, der mehr als nur neugierige kleine Arantai (werdet ihr im Laufe der Woche kennenlernen ;) ) verzaubert.

________________________________

Wenig später standen Raja und Ivan zwischen den glitzernden Bäumen den Spiegelwaldes an der Stelle, die am weitesten weg von dem Beratungsplatz des Spiegelrates war. Zu ihren Füßen lag ein kleiner Teich, silbrig spiegelte er zwei der vier Monde Axikons über ihren Köpfen. Hin und wieder lief ein Zittern durch das Wasser und man konnte einen Blick darauf werden, was dahinterlag. Darunter oder wie auch immer.
- Lia Haycraft, Mondschwinge
________________________________

Auf der Spiegelinsel findet man nicht nur den Spiegelwald, sondern auch den Spiegelsee. Der Spiegelsee spielt eine ganz zentrale Rolle im Geschehen um Axikon und die fantastischen Wesen, die daraus hervorgehen. Er ist das Tor zu unserer Welt. Und das Wasser birgt für ein paar der Charaktere in der Geschichte ein paar unerwartete Geheimnisse. Außerdem ist die Spiegelinsel der Ort, wo sich der Spiegelrat immer wieder blicken lässt. Der Spiegelrat stellt im Prinzip die Herrschaft von Axikon dar.



Gehen wir weiter. Axikon hat so viel Schönes zu bieten. Die Frühlingsinsel

________________________________

Sie trug eine Art langes Kleid aus hellem Stoff und war barfuß, aber das ist nichts Ungewöhnliches auf der Frühlingsinsel. Schließlich sind die Temperaturen recht mild und der Boden fühlt sich an, als wäre unter den Wiesen und Steinen eine Fußbodenheizung.
- Lia Haycraft, Mondschwinge
________________________________

Ganz recht. Auf der Frühlingsinsel wird es quasi nie kalt. Und auch  nicht zu heiß. Klingt das nicht einfach atemberaubend? Der Name ist irgendwie Programm. Es herrscht immerwährend Frühling dort. Man kann barfuß und ich leichter Kleidung über die Felder tanzen, kann die Füße in die Bachläufe halten und wird weder schmelzen noch erfrieren. Ein Traum! Übrigens hat die Frühlingsinsel den klangvollen Namen Nobwen Paíta.



Willkommen auf Foíbur Paíta, der Sommerinsel! 

________________________________

Kasumi konnte sich denken, warum die Insel so hieß. Eine stickige Hitze hing in der Luft und die Bäume und Blumen, die sie dazwischen erkennen konnte, erinnerten sie stark an eine Südseeinsel.
- Lia Haycraft, Mondschwinge
________________________________

Die Sommerinsel beherbergt unter anderem Ignazien. Einige würde sie vielleicht Feuerelfen nennen ... aber mein Gefühl sagt mir, dass sie da ziemlich allergisch drauf reagieren können. Also bleiben wir besser bei Ignazien ;) Was man auf der Sommerinsel noch finden kann? Sand. Palmen. Mehr Sand. Und die Neun Katzen. Das ist eine Ansammlung von Vulkanen, die ihr übrigens auch auf der Karte sehen könnt. Wieso sie so heißen? Keine Ahnung. Vielleicht, weil einige von ihnen regelmäßig Dampf ausstoßen und es wie ein Fauchen klingt? Das müsst ihr wohl die Namensgeber fragen.



Kommen wir nun zur Herbstinsel. Vosur Paíta.

Leider durfte ich noch nicht das Vergnügen haben, die Herbstinsel auf meiner Reise durch Axikon zu besuchen. Aber ... ich stelle es mir folgendermaßen vor: sehr viel Grün, viele Wälder, Sträucher und vielleicht auch Äpfel. Es riecht nach Regen und Laub, nach nassem Boden und die Luft ist frisch. Der Wind, der einem um die Nase weht muss kühl sein, morgens und abends ist Tau auf den Wiesen und der Atem bildet weiße Wolken. Tagsüber (sofern es sowas auf Axikon gibt) kann man in langer Kleidung ein bisschen Wärme genießen. ... Ich fange an zu träumen. Ihr merkt schon, Lia hat mich ziemlich mit Axikon angefixt. Ich muss auf die Herbstinsel.



Und unsere letzte Station ist die Winterinsel - Nowtuk Paíta. 

________________________________

Are lächelte. »Nein, wir wurden auf Nowtuk Paíta, der Winterinsel, geboren, dort sind wir aufgewachsen.«
- Lia Haycraft, Sonnenschwinge
________________________________

Ja, meine Lieben ... Auch zur Winterinsel kann ich noch nicht so viel sagen. Ich habe das Gefühl, die liebe Lia verheimlicht mir meine liebsten Orte. Ich stelle es mir aber recht ... kühl vor :D Um es nett auszudrücken. Schnee, Schnee ... und mehr Schnee. Und ein kleiner Eisteich. Zum Schlittschuhlaufen, natürlich. Was soll man auch sonst auf einer Winterinsel :)



Ich hoffe, ihr konntet die Tour durch Axikon genießen und ihr freut euch genauso sehr wie ich darauf, in diese fremde Welt entführt zu werden. Lia ist eine großartige Schriftstellerin, die Axikon im perfekten Maß beschreibt und dennoch ein bisschen Raum für die eigene Fantasie lässt. Ich persönlich würde auf jeden Fall auf die Herbstinsel ziehen. Hat man es gemerkt? Vielleicht ein bisschen :3 Ich bin schon sehr gespannt, wohin mich Sonnentochter entführen wird, das ja zum Glück ganz bald erscheint ^.^


Und jetzt zu dem für euch spaßigen Teil: Natürlich könnt ihr auch etwas gewinnen:



________________________________

Die Frage zum Gewinnspiel:
Welche Insel wäre eure bevorzugte Wohninsel in Axikon? Oder würdet ihr vielleicht gar nicht nach Axikon reisen wollen?

________________________________


Die Teilnahmebedingungen:



Das Gewinnspiel wird durchgeführt von der Autorin Lia Haycraft. Zu gewinnen gibt es jeweils ein (auf Wunsch signiertes) Taschenbuch der 1) Mondtochter, 2) der Mondschwinge oder 3) der Sonnenschwinge nebst einem kleinen Goodie-Paket bestehend aus Karte "Sonnenschwinge", Leseprobe "Mondschwinge" und einem Lesezeichen oder 4) ein eBook im Wunschformat nach Wahl (Mondtochter, Mondschwinge, Sonnenschwinge oder Sonnentochter). Die Teilnahme erfolgt durch Hinterlassen eines Kommentars und Beantwortung der Frage zu dem dazugehörigen Blog-Post auf dem jeweiligen Blog. Das Gewinnspiel endet am 26. Juni 2017, 24:00 Uhr.
Die Gewinner wird per Losverfahren ermittelt und am 27. Juni in der Blogtour-Facebookgruppe und auf den teilnehmenden Blogs sowie dem Autorenblog von Lia Haycraft bekannt gegeben. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb von 1 Woche auf die Gewinnbenachrichtigung per E-Mail bei Lia Haycraft (lia.haycraft at gmx.de) oder per Nachricht auf Facebook, verfällt der Gewinn.
Teilnehmen dürfen Personen mit Wohnsitz in Deutschland ab 18 Jahre, jüngere nur mit schriftlicher Einwilligung der Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich im Blog von Lia Haycraft/Eileen Raven Scott und in einem Post in der Release-Party auf Facebook genannt zu werden. Der jeweilige Gewinn wird von der Autorin per Post bzw. per E-Mail (im Falle des eBooks) verschickt.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Die per E-Mail übermittelten Kontaktinformationen des Gewinners werden nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Ergänzend gelten auch die Datenschutzrichtlinien der Homepage von Lia Haycraft.


Eure Caro

Montag, 5. Juni 2017

Blogtour zu Ain't Nobody von Anastasia Donavan




Hallo ihr Lieben!

Willkommen zu Tag 3 der Blogtour von Ain't Nobody - Halte mich, einem Drama von Anastasia Donavan, das beim Amrun Verlag das Licht der Welt erblicken durfte.


____________________________

Hier der Fahrplan:

#3 Thema: Magersucht
#4 Thema: Kann Liebe einen Menschen retten?

____________________________


Bisher habt ihr schon das Buch vorgestellt bekommen und gestern bei Ricky ging es um das sehr schwierige Thema Missbrauch. Heute darf ich euch das nächste harte Thema vorstellen:
Magersucht.

Falls ihr von Anfang an dabei seid, wisst ihr bestimmt, warum Missbrauch und Magersucht in dieser Blogtour thematisiert werden. Für alle anderen:
In dieser Geschichte geht es um die Jugendliche Anna, die aus nicht besonders stabilen Familienverhältnissen kommt. Ihr Vater hat die Familie verlassen und mittlerweile hat Annas Mutter einen  neuen Freund. Ein Freund, der Anna nicht nur nett anlächelt. Es ist ein Buch voller Drama, Leid und Verzweiflung. Und irgendwie auch Hoffnung. Denn dann tritt Karim in ihr Leben.

____________________________

Achtung: Das Thema ist sehr schwierig. Es ist hart. Und es geht an die Nerven, wenn man sich damit beschäftigt. Falls ihr anfällig für solche Dinge sein solltet, solltet ihr den Beitrag möglicherweise lieber nicht lesen und das Video, das zum Schluss folgt, nicht ansehen.
____________________________


Kommen wir zu meinem Thema. Vorneweg will ich sagen, dass Magersucht nicht die einzige Essstörung ist, die es gibt, und jede kann aufgrund von traumatischen Erlebnissen ausgelöst werden.
Essstörungen im Allgemeinen werden unterteilt in

Bulimia nervosa - Zu deutsch auch Ess-Brech-Sucht gennant. Der Name erklärt es schon. Es ist das krankhafte Aufnehmen von zu viel Nahrung, um anschließend kontrolliert und erzwungen die zugeführte Nahrung wieder abzuführen. Das kann durch Abführmittel, aber auch durch selbst herbeigeführten Brechreiz erfolgen.

Adipositas - Spätestens seit Supersize Me kennen die meisten Leute diesen Begriff. Adipositas beschreibt ein krankhaftes Übergewicht, eine Fettleibigkeit, die zwar streng genommen nicht als Essstörung zählt, aber durch Fehlernährung herbeigeführt wird und natürlich durch Aufnahme von zu vielen Kalorien verursacht wird.

Anorexia nervosa - Die Magersucht. Was genau es damit auf sich hat, werde ich im Folgenden weiter erklären. Während die ersten beiden Krankheiten für Ain't Nobody irrelevant sind, spiel die Anorexia nervosa eine sehr große Rolle. Vor allem im Bezug auf sexuellen Missbrauch.

Was ist Anorexia nervosa? Vorsicht: Man darf es nicht mit dem Begriff »Anorexie« verwechseln. Eine Anorexie ist eine »schlichte« Appetitlosigkeit. Die Anorexia nervosa ist eine tatsächliche Sucht. Man ist süchtig danach abzunehmen. Dünner zu werden.

Das kann ganz verschiedene Gründe haben. Keiner davon ist harmlos. Ein Grund kann eine verzerrte Selbstwahrnehmung sein, bei der man sich immer als zu dick sieht (nicht denkt, man SIEHT sich tatsächlich so). Ein weiterer Grund, und mindestens genau so schlimm, ist Mobbing in der Schule, das ausartet.

Ich habe mich vor allem mit dem Thema Magersucht im Bezug auf sexuellen Missbrauch beschränkt, weil es eben das Thema in Ain't Nobody ist. Man sollte denken, dass das Ausnahmefälle sind. Tatsächlich sind Essstörungen aufgrung sexuellen Missbrauchs eher die Regel als eine Ausnahme.

Sexueller Missbrauch findet häufig im Kindesalter, bis in die Pubertät statt. Das Mädchen (oder auch der Junge) beginnt zu wachsen, reifer zu werden. Männlicher oder eben weiblicher. Durch die Übergriffe kann der Betroffene das Gefühl bekommen, die Kontrolle über sich und sein Leben zu verlieren. Man fühlt sich vielleicht schuldig, weil man das zulässt. Weil man sich so behandeln lässt. Die Psyche sucht etwas, mit dem sie dieses Gefühl kompensieren kann. Je nachdem, wegen was genau der Betroffene missbraucht wird, fängt er an zu hungern oder mehr zu essen. In unserem Fall fängt Anna an zu hungern. Sie will ihre Rundungen verbergen. Sie will kindlicher wirken. Sie will nicht, dass sie als attraktiv angesehen wird. Nicht von ihrem Schänder. Und was noch viel wichtiger ist: Ihr Körper steht unter ihrer Kontrolle. Es ist ihr Wille, der ihn so werden lässt. Ihr Körper hat sich zu beugen. Niemand anderes darf darüber bestimmen. Es ist dieses Gefühl von Kontrollverlust, das sie antreibt. Die einzige Möglichkeit, wie sie stark werden kann. Sie verweigert ihm aktiv die Nahrung. Sie unterbindet ihr Hungergefühl und treibt sich selbst immer mehr zum Sport. Die Waage wird ihr bester Freund und jedes Kilo, das auf einmal als Plus angezeigt wird, ist der pure Horror.

Warum haben Magersüchtige das Gefühl, dass sie stärker werden? Warum hat Anna das Gefühl, dass sie mit jedem Kilo, das sie verliert, an Stärke gewinnt? Zum einen ist das natürlich eine psychologische Folge. Die Kontrolle zu haben ist ein Machtgefühl. Das kennt jeder von uns. Zum anderen gibt es die Theorie, und für mich klingt sie nach eingängigen Studien sehr schlüssig, dass Hungernde vermehrt Adrenalin ausschütten. Angenommen, man ist in der Wildnis und kurz vorm Verhungern. Der Körper tut alles dafür, dass man überlebt. Er schüttet Adrenalin aus. Jeder von uns kennt einen Adrenalinrausch. Man fühlt sich unbesiegbar. Man fühlt sich stärker. Und tatsächlich denke ich, dass ein Teil dieser Stärke auch in mentale Stärke umgesetzt wird.

Ich habe mich wirklich viel mit der Anorexia nervosa beschäftigt. Übrigens nennen Betroffene sie oft Ana. Wie eine Freundin. Sie bekommt einen Spitznamen. Da Ricky schon den sexuellen Missbrauch thematisiert hat, werde ich jetzt nur weiter auf die Symptome, bzw. die scheinbar offensichtlichen Anzeichen der Magersucht eingehen:

Diagnose:
  • niedriges Körpergewicht
  • große Angst vor Gewichtszunahme
  • selbst herbeigeführter Gewichtsverlust
  • verzerrte Körperwahrnehmung
 Viel dazu muss ich nicht sagen.


Magersucht endet in bis zu 15 % aller Fälle tötlich.

Ich bitte euch daher inständig:
Habt ein Auge auf eure Freunde. Auf eure Lieben. Seht nicht weg, wenn sie eine Diät machen, aber keine brauchen. Seht nicht weg, wenn sie immer wieder nichts essen wollen.

Aber ihr müsst auch vorsichtig sein. Den Betroffenen direkt an den Kopf zu werfen, dass sie krank sind, ist nicht immer die ideale Lösung. Ihnen Essen unterzujubeln wird in den meisten Fällen nur zu Erbrechen führen, was auch nicht Sinn und Zweck der Sache ist. Es ist eine ganz gefähliche Krankheit, denn im Gegensatz zu einer Grippe, kann man hier nicht einfach ein Mittelchen nehmen. Es ist vielleicht sogar die Modekrankheit der 21. Jahrhunderts, was es für mich nur noch viel schlimmer macht.

Ich habe das Gefühl, ich habe mir jetzt genug zu dem Thema vom Herz geredet. Mich hat das Thema sehr mitgerissen. Ich habe die Recherche immer wieder abbrechen müssen. Zum Schluss habe ich noch meine Quellen für euch, falls ihr selbst noch mehr zu dem Thema lesen wollt. Und ein Video von einer jungen Frau aus England, die selbst von sich, ihrem Missbrauch und ihrer Ana spricht. Das Video ist leider englisch, aber die Untertitel funktionieren ganz gut. Schaut euch ihren Kanal komplett an. Sie bringt immer wieder Updates.

Ich hoffe, mein Beitrag hat euch aufmerksam gemacht. Hat euch gezeigt, was es heißt, magersüchtig zu sein.



Meine Quellen und falls ihr noch weiter über das Thema Magersucht lesen wollt:

https://www.traumatherapie.de/users/seifert/seifert.html
http://arranca.org/ausgabe/26/was-ihr-von-mir-wollt-das-kotzt-mich-an
https://www.anad.de/essstoerungen/magersucht-anorexia-nervosa/#anchor_c018bdee_Accordion-Therapie
http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/anorexia.html

Die Tagesfrage zum Gewinnspiel:
Hast du dich schon mal aktiv mit dem Thema auseinandersetzen müssen? Wenn Ja, was bedeutet Magersucht für dich? Wenn Nein, sei einfach glücklich, dass es bisher nicht notwendig war.

In Liebe
Eure Caro

Beliebte Posts