Donnerstag, 21. Dezember 2017

[Werbung] Black Dagger: Die Auserwählte - J.R. Ward

Black Dagger: Die Auserwählte - J.R. Ward**
Endlich geht es mit der Bruderschaft der Black Dagger von J.R. Ward weiter. Lange habe ich gewartet, nun durfte ich „Die Auserwählte“ in den Händen halten. Dies ist mittlerweile der 29. Band der Reihe und hoffentlich noch nicht der letzte.

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. Dezember 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453318935 

Preis Taschenbuch: 9,99€

Klappentext
Sie sind füreinander bestimmt und dürfen dennoch nie zusammen sein: die schöne Auserwählte Layla und der Verräter Xcor. Während Xcor sich der Strafe der Bruderschaft stellt, will Layla um ihr Glück – und sein Leben – kämpfen. Denn sie kennt die Wahrheit, die Xcor retten könnte. Doch das Lüften seines Geheimnisses droht alles zu zerstören … Zerrissen zwischen Liebe und Loyalität, muss Layla sich entscheiden: für ihre Familie oder den einzigen Mann, den sie jemals lieben wird.

Das Cover passt wieder wunderbar zu den übrigen Bänden. Man sieht ein Mädchen, wahrscheinlich Layla, die den Leser direkt anblickt. Wie immer sind schwarze Ornamente am Boden des Buches angebracht, die sich nach oben schlängeln. Ansonsten sticht das Buch durch seine kräftigen orangenen Töne hervor. Wie schon öfter erwähnt, bin ich kein Freund von Gesichtern auf dem Cover. Es passt zur Reihe, haut mich aber nicht um.

Wie schon tausend mal gesagt und wahrscheinlich werde ich es noch tausend mal sagen, aber ich liebe die Bruderschaft der Black Dagger so sehr. Vor Jahren habe ich sie mal zu Weihnachten bekommen und seit dem bin ich dieser Reihe und der Autorin verfallen.

Was mich an den Büchern so begeistert? Ganz klar die faszinierenden Charaktere und die unbeschreibliche Atmosphäre, die sich beim Lesen aufbaut. Es fühlt sich jedes mal wieder nach nach Hause kommen an.

Wenn man die Black Dagger Bände nicht kennt, kann es sein, man wird hier gespoliert. Meiner Meinung nach, muss man alle Bände gelesen haben, um alles zu verstehen.

In diesem Band geht es diesmal genauer um Layla, die wir schon aus den vorherigen Bänden kennen. Sie ist einer der Auserwählten, die Phurry damals aus dem Heiligtum gerettet hat. Mittlerweile hat sie mit Quinn Zwillinge bekommen und müsste eigentlich überglücklich sein. Wäre da nicht das Problem mit Xcor.

Xcor ist das Oberhaupt der Bande, die damals versucht hat, Ward umzubringen, weil er den Thron und die Macht für sich haben möchte. Er steht neben Omega ganz oben auf der Liste der Black Dagger. Nachdem sie ihn in den vorherigen Bände gefangen genommen hatten, lag er im Koma. Doch nun wacht er langsam aber sicher wieder auf.

Layla liebt Xcor und macht sich dadurch dem Hochverrats schuldig. Nun muss Layla entscheiden, was wichtiger ist: ihre Kinder und die Bruderschaft oder Xcor, ihre große Liebe.

Mir hat der Band wieder sehr gut gefallen. Ich mag es, wie J.R. Ward viele verschiedene Handlungsstricke miteinander verknüpft, sodass neben der Hauptstory um Layla und Xcor auch der Schatten Trez oder Thore eine wichtige Rolle spielen. Zudem gefällt es mir sher, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. So kann man in die Gedanken von mehreren Personen wie V, Thor, Layla, Quinn, Blay, Xcor, Trez und iAm. Das gefällt mir wirklich super.

In Buch bekommen wir mit Trez und Thore auch wichtige Punkte, wie es weitergehen wird. Ich kann nur sagen, die Bruderschaft wird noch einiges erleben! Ein sehr spannender und interessanter Blickpunkt wurde jetzt schon gegeben.

Die Handlung ist spannend, aber diesmal auch sehr emotional. Die Gefühle der Protagonisten spielen eine große Rolle. Nicht selten kochen diese auch über. Ich hatte mega viel Mitleid mit Quinn und konnte mit Xcor irgendwie nicht ganz warm werden. Für mich ist er noch immer der Böse.

Irgendwie mag ich Layla nicht. Es tut mir leid, dies zu sagen, aber für mich jammert sie zu viel rum, beweist kaum Rückkrad und wirkt sowieso ziemlich hilflos. Leider bin ich mit ihr nie richtig warm geworden. Zum Glück spielen aber auch die anderen Brüder und besonders Blay und Qhuinn wieder mit eine Rolle, sodass ich dort einen Ausgleich hatte.

Ich mag den entspannten Schreibstil der Autorin sehr. Er lässt sich locker und flüssig lesen, vermittelt die Emotionen gut und baut eine Atmosphäre auf, in der man sich super wohl fühlt. Ich bin wieder super in die Geschichte reingekommen und freue mich schon auf den nächsten Band.

Fazit
Ein toller 29. Band, der Lust auf den 30. macht. Viele neue spannende Wendungen, die es zu verfolgen gilt. Ich bin besonders gespannt, wie es mit Qhuinn und Blay weitergeht, da die beiden zu meinen persönlichen Lieblingen gehören.

                                                                                                                                       Eure Michelle



Mein Dank geht an den Heyne Verlag, dass ich das Buch lesen durfte! Vielen Dank.
Viel Spaß beim Lesen. 

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!

Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist.
Bilder und Klappentext wurden vom Verlag bereitgestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts